Warum fernstudieren?

Die Gründe für ein Fernstudium sind äußerst vielfältig und hängen in erster Linie von den persönlichen Gegebenheiten des Fernstudenten ab. So gehören die zeitliche und örtliche Flexibilität zu den wesentlichen Vorteilen eines Fernstudiums und dürften daher auch die häufigsten Gründe hierfür sein. Die Tatsache, dass man als Fernstudent weder lokal noch temporär gebunden ist, gibt schließlich auch Arbeitnehmern die Möglichkeit, neben dem Beruf einen anerkannten, akademischen Grad zu erlangen. Selbst Schichtarbeit ist hierbei kein Hinderungsgrund, da man jederzeit und überall lernen kann und hierzu nicht zu vorgegebenen Zeiten im Hörsaal erscheinen muss.

Hiervon profitieren aber nicht nur Berufstätige, sondern ebenfalls Väter und Mütter in Elternzeit, die sich parallel zur Kindererziehung auch ihrer beruflichen Weiterbildung widmen möchten. So kann man sich die Zeit bei einem Fernstudium absolut flexibel einteilen und seinen individuellen Lebensumständen entsprechend studieren.

Es existieren also vielfältige Gründe, die für ein Fernstudium als berufsbegleitende Weiterbildung sprechen. Nichtsdestotrotz sollte man natürlich auch die negativen Seiten nicht unbeachtet lassen und im Vorfeld abwägen, ob man sich für ein Fernstudium einschreibt oder nicht. Man genießt zwar ein Maximum an Flexibilität, ist aber andererseits auf sich allein gestellt und muss sich daher immer wieder selbst motivieren. Neben einer außerordentlichen Ausdauer und Selbstdisziplin ist zusätzlich ein solides Zeitmanagement erforderlich, um das Fernstudium mit Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen.

Weiterführende Informationen: